Fit für neue Herausforderungen

Nehmen Sie Ihre berufliche Zukunft in die eigenen Hände. Mit unseren geförderten Angeboten zur Weiterbildung oder einer Umschulung schaffen Sie den beruflichen Neustart.

Geförderte Weiterbildung

Beruflicher Neustart durch Umschulung und Weiterbildung

Für viele Menschen stellt sich nach einer Auszeit zur Erziehung der Kinder, einer längeren Krankheit, Berufsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit die Frage nach einem beruflichen Neuanfang. Eine Umschulung kann Ihnen dabei neue Chancen und Möglichkeiten im Arbeitsmarkt bieten. Die Genovia GmbH bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Umschulungen, in deren Ausbildungsplänen natürlich auch ein hoher praktischer Anteil enthalten ist.

Aber auch wenn Sie in Ihrem bisherigen Beruf bleiben und weiter arbeiten wollen stellen der wissenschaftlich-technische Fortschritt und neue technologische Entwicklungen jeden Arbeitnehmer vor große Herausforderungen. Lebenslanges Lernen und Weiterbildung werden immer wichtiger, denn Bildung und Wissen sind der Schlüssel, um den wachsenden Herausforderungen im persönlichen und beruflichen Bereich gerecht zu werden.

Dabei werden die TeilnehmerInnen unserer Kurse und Weiterbildungsangebote - bei Bedarf - von erfahrenen Bewerbungstrainern z.B. bei der Suche nach der richtigen Position sowie bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen unterstützt.

Die Kosten dieser kontinuierlichen Weiterbildung müssen Sie jedoch nicht alleine aufbringen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten der öffentlichen Förderung, die Ihnen zur Verfügung stehen und deren mögliche Nutzung und Anwendbarkeit wir gerne gemeinsam mit Ihnen prüfen.

Bildungsgutschein

Seit dem 01. Januar 2003 erfolgt die Förderung in der Weiterbildung über den Bildungsgutschein: Arbeitnehmer erhalten diesen von der Bundesagentur für Arbeit. Er kann auf bestimmte Bildungsziele, zeitlich und regional begrenzt sein und kann bei einem zugelassenen Bildungsträger eigener Wahl eingelöst werden. 

Seit dem 1. Januar 2006 müssen alle Weiterbildungen, die von der Bundesagentur für Arbeit mit einem Bildungsgutschein gefördert werden, in einem aufwändigen Verfahren von einem unabhängigen Institut geprüft und zertifiziert werden. Die Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen durch die Bundesagentur für Arbeit erfolgt seitdem nur noch, wenn der Bildungsträger die Forderungen der §§ 84-86 SGB III einhält und gemäß der sogenannten "Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung“ oder kurz AZWV zertifiziert ist. Dabei können sich Bildungsträger, die öffentlich geförderte Weiterbildung über Bildungsgutscheine verbunden mit Unterhaltsgeld und Übernahme der Weiterbildungskosten anbieten, nicht mehr wie in der Vergangenheit üblich, an ihr örtliches Arbeitsamt wenden, um als Träger zugelassen bzw. gefördert zu werden. Das gesamte Zulassungsverfahren erfolgt ausschließlich durch fachkundige Stellen. Dabei ist das neue Zulassungsverfahren zweigeteilt; zum einen wird der Bildungsträger zugelassen, zum anderen erfolgt die Zulassung von Bildungsmaßnahmen. Fachkundige Stelle für die Zertifizierung der Genovia GmbH ist die TQZert.

Unsere Weiterbildungsangebote, sind alle zertifiziert, erfüllen also die notwendigen Voraussetzungen der Bundesagentur für Arbeit zur Förderung. Wenn Sie Interesse an einer unserer Kurse haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Betreuer bei der Arbeitsagentur bezüglich einer Finanzierung durch den Bildungsgutschein. Gerne können Sie sich aber vorab auch an uns wenden. Wir beraten Sie gern.

Trainingsmaßnahmen

Einige unserer Kurse sind Trainingsmaßnahmen: ein- bis dreimonatige Fortbildungen, bei denen die Finanzierung nicht über einen Bildungsgutschein, sondern durch einen Bewilligungsbescheid für die gesamte Maßnahme erfolgt. Trainingsmaßnahmen sind in der Regel nicht modularisiert, ein Einstieg ist hier nur am Starttermin des Kurses möglich. Ansprechpartner für eine Förderung ist Ihr zuständiger Arbeitsberater.

Weiterbildung mit ALG II

Auch als Bezieher von Arbeitslosengeld II haben Sie jetzt Zugang zu neuen Vermittlungs- und Qualifizierungschancen, die bislang nur Empfängern von Arbeitslosengeld nutzen konnten. Zuständig für Vermittlung und Beratung für Ihr ARGE-Betreuer an Ihrem Wohnort. Besteht bei Ihnen die Notwendigkeit einer Weiterbildung, so kann diese ebenfalls über einen Bildungsgutschein gefördert werden. Wenn Sie an einem unserer Kurse interessiert sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner in der ARGE. Er kann Sie zu den Möglichkeiten einer über eine Finanzierung über den Bildungsgutschein beraten. Gerne können Sie sich aber vorab auch an uns wenden. Wir beraten Sie gern.

Alternative Finanzierungsmodelle

Sollten Sie keinen Anspruch auf eine Weiterbildungsförderung durch die Agentur für Arbeit haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Grundsätzlich besteht immer die Möglichkeit, Kurse als Selbstzahler zu besuchen. Darüber hinaus prüfen wir gerne gemeinsam mit Ihnen alternative Finanzierungsmodelle für die gewünschte Weiterbildung. Bitte sprechen Sie uns an.

Letzte Änderung: 21.11.2017 Seitenanfang